Institut für Musik­wissenschaft

Das Institut für Musikwissenschaft wurde im Wintersemester 1925/26 gegründet. Im Rahmen des Bachelor- und Masterstudienganges finden die Studierenden die Möglichkeit, sich intensiv mit musikalischen Phänomenen auseinanderzusetzen. Neben der Lehre findet auch eine rege Forschungstätigkeit statt.

Methodenpluralismus und die Vielfalt der Forschungsgegenstände und -perspektiven betrachten wir am Institut für Musikwissenschaft als unerlässliche Voraussetzungen. Unser Ziel ist, eine deutlich erkennbare Profilierung mit einer solchen pluralen und breit angelegten Forschungs- und Lehrpraxis zu verbinden. Gegenstand von Forschung und Lehre sind sowohl europäische als auch außereuropäische Musikkulturen. Dementsprechend werden Musik und die auf sie bezogenen Phänomene unter historischen, ethnologischen, soziologischen, kulturtheoretischen und formalen Gesichtspunkten untersucht. Unsere Forschungsschwerpunkte sind die Auseinandersetzung mit Intermedialität, mit Gustav Mahler und der Musik der Wiener Moderne, mit kulturwissenschaftlichen Themen wie „Musik und Politik“, „Musik und Medien“, „Musikethnologie“ und „Volksmusik der Alpenregion“.

Kontakt

Institut für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck
Universitätsstraße 1 | 4. OG

musikwissenschaft@uibk.ac.at
www.uibk.ac.at/musikwissenschaft/index.html.de