Tiroler Landestheater Innsbruck

Die Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck ist ein Mehrspartenhaus im Repertoire-Betrieb. Pro Spielzeit finden etwa 600 Vorstellungen statt. Mit rund 190.000 Besuchern und mehr als 440 Mitarbeitern ist das Tiroler Landestheater die größte Kultureinrichtung Tirols und Westösterreichs.

Das Tiroler Landestheater Innsbruck umfasst mehrere Spielstätten, die jährlich über 30 Produktionen beherbergen: Von Schauspiel über Musiktheater bis hin zu Tanztheater und Konzertveranstaltungen.

Nach mehrjährigem Obdach in der Messehalle kehren die Kammerspiele wieder zurück in die unmittelbare Nähe des Hauptgebäudes und finden im Haus der Musik Innsbruck Platz. Ebenso erhält das [K2] – vormalig im Foyer der alten Kammerspiele, später in der hauseigenen Tischlerei untergebracht – eine eigene Bleibe. Damit ergeben sich für beide Spielstätten neue künstlerische Möglichkeiten und Dimensionen.

Die Kammerspiele warten mit herausragender Bühnentechnik, variablem Bühnenboden, Orchestergraben, Drehbühne und Schnürboden auf und bieten Platz für mehr als 200 Zuschauer.

Das [K2] als unabhängig bespielbare Blackbox bietet verstärkt Kinder- und Jugendstücken eine eigene Plattform. Das variable Raumkonzept ermöglicht es, den Raum in alle Richtungen zu bespielen und bietet Platz für circa 60 Zuschauer.

Beide Spielstätten sind ausgerichtet wie die Bühne des Großen Hauses und akzentuieren somit die inhaltliche Verbindung zum Stammhaus.

Kontakt

Tiroler Landestheater und Orchester GmbH Innsbruck

T. +43 512 52074 0
F. +43 512 52074 333
tiroler@landestheater.at
www.landestheater.at