Schmid Benjamin
Schmid Benjamin

Benjamin Schmid Jazz Quintett: "Tribute to Didier"



Eine Hommage an den französischen Geiger Didier Lockwood, feat. Superguitars Biréli Lagrène & Diknu Schneeberger
Donnerstag 07.03. 20:00
Ort: Großer Saal
Kategorie: Jazz
Preise €: 25 / 20 / 10

Mitwirkende

Benjamin Schmid , Violine
Diknu Schneeberger , Gitarre
Martin Spitzer , Gitarre
Joschi Schneeberger , Kontrabass
Biréli Lagrène , Gitarre
Veranstalter Haus der Musik Innsbruck
Schmid Benjamin
Schmid Benjamin

Tribute to Didier

Benjamin Schmid, als einziger Geiger für Klassik und Jazz mit dem deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet, gestaltet eine Hommage an den großen französischen Jazzgeiger Didier Lockwood, mit dem ihn eine jahrzehntelange künstlerische Freundschaft verband: Lockwood verpflichtete den 17-jährigen Benjamin Schmid erstmals 1986 für ein Violin-Summit in Le Mans, nachdem er ihn mit Stephane Grapelli hörte. „Ich verdanke Didier unendlich viel: er war ein Groove Meister, der wie ganz wenige die moderne Jazzgeige zum Swingen bringen konnte; er war vier Jahrzehnte lang ungemein produktiv, hat zahlreiche wirklich großartige Aufnahmen gemacht – zu rastlos, wie wir nun wissen. Ich möchte diese ungemein starke Stimme des Geigenjazz und einen wunderbaren Menschen nachklingen lassen.“

Dazu hat er nun seine Lieblingspartner des französischen Django-Jazz verpflichtet: sowohl Supertalent Diknu Schneeberger als auch absoluter Großmeister Biréli Lagrène werden neben Benjamin für einzigartige Jazzsoli bürgen.