Titel Klangbäume Innsbruck. 1.-30. Juni 2019

Klangbäume Innsbruck. 1.-30. Juni 2019

Interaktive Liveperformance am 15.06. ab 22 Uhr. Täglich: Konzertgruß um 20 Uhr
Samstag 15.06.2019 22:15
Ort: Vorplatz HDM
Kategorie: Feste & Events, Alte Musik, Blasorchester & Brass Band, Film & Musik, Jazz & Pop, Kammermusik, Neue Musik, Orchestermusik, Vokal- & Chormusik

Die alten Bäume am Vorplatz des neuen Haus der Musik Innsbruck präsentieren in einer visuell-musikalischen Symbiose die im Haus vereinten Institutionen und erzählen aus der Vergangenheit.

Veranstalter HDM_sub/Ferdinand Holzmann
In Kooperation mit Haus der Musik Innsbruck Universität Innsbruck
Titel Klangbäume Innsbruck. 1.-30. Juni 2019

Ein ausgewähltes Repertoire 30 bis 90 Sekunden kurzer Klangimpulse bildet den Kernpunkt der mehrwöchigen Klanginstallation. Hannes Kerschbaumer verarbeitet als projektbegleitender Komponist das in äußerst aufwändigen Aufnahme-Settings vorbereitete Tonmaterial und ergänzt es in Bezug auf die unterschiedlichen Genres durch einen stilistisch verbindenden Rahmen.
Einen weiteren Programmschwerpunkt stellen die allabendlichen Konzertgrüße dar, die täglich um 20 Uhr starten.
Höhepunkt des Projekts ist ein fulminantes Happening, gemeinsam und live dargeboten von den im Haus der Musik Innsbruck beheimateten Institutionen unter Einbeziehung freier subkultureller Szenen im Rahmen des diesjährigen Fest der Wissenschaften der Universität Innsbruck am 15. Juni ab 20 Uhr. Dabei wird das bunt gemischte Ensemble aus dem Großen Saal auf den Vorplatz übertragen, die drei wunderbaren Bäume werden mit Live-Visuals, die wiederum von der Musik bestimmt werden, in Szene gesetzt. Das Publikum am Vorplatz hat die Möglichkeit auf die Musik und somit in Folge auf die Visuals mit Lichtimpulsen etwa von ihren Mobiltelefonen über Lichtsensoren Einfluss zu nehmen. Dadurch wird Interaktionsradius aufgespannt ausgehend vom Publikum hinein in den Konzertsaal bis über den gesamten Vorplatz.