Michael Schöch
Michael Schöch   © Arturo Fuentes

Klavier & Co: Toccatissimo

Orgel- und Klaviertoccaten von Frescobaldi bis Prokofjew
Termin:
Dienstag 30.06.20
Beginn 20.00

Ort: Dom zu St. Jakob
Kategorie: Solorezital

Information:
Preis €: 35 / 30 / 20
Abgesagt

1. Teil im Dom zu St. Jakob (FREIE PLATZWAHL)

2. Teil im Großen Saal, Haus der Musik Innsbruck (NUMMERIERTE PLÄTZE) - Beginn des 2. Teils um ca. 21.45 Uhr


Programm:
Franz Schmidt Toccata C-Dur
Girolamo Frescobaldi Toccata nona F-Dur (Il secondo libro di Toccate). Non senza fatiga si giunge al fine
Johann Sebastian Bach Toccata, Adagio und Fuge C-Dur BWV 564
Maurice Duruflé Suite op. 5 - Toccata
Johann Sebastian Bach Toccata c-moll BWV 911
Robert Schumann Toccata C-Dur op. 7
Ferruccio Busoni Toccata as-moll
Maurice Ravel Le tombeau de Couperin - Toccata
Sergej Prokofjew Toccata d-moll op. 11
Mitwirkende:
Michael Schöch , Orgel und Klavier
Veranstalter:
Haus der Musik Innsbruck
Michael Schöch
Michael Schöch © Arturo Fuentes

Eine Klangwanderung vom Dom in das Haus der Musik. Der internationale erfolgreiche Innsbrucker Pianist und Organist Michael Schöch spielt beide seiner Instrumente und widmet sich der alten Form der Toccata. Mit einem Programm rund um die so benannten Stücke von Robert Schumann und Sergej Prokofjew.

Die Toccata kommt vom italienischen "toccare", was "schlagen, berühren, betasten" bedeutet. Seit dem 16. Jahrhundert sind Toccaten wirkungsvolle Virtuosenstücke für Tasteninstrumente, können harmonisch experimentell und klanglich kühn sein, spirituell oder brillant wirken, festlich oder lapidar klingen.

 

Weitere Termine

Fr 29.01.2021 20.00 KLAVIER & CO: Klavierduo Maki Namekawa & Dennis Russell Davies
Nicht im Verkauf
Fr 12.03.2021 20.00 KLAVIER & CO: Bach & Frankreich
Nicht im Verkauf
Do 08.04.2021 20.00 KLAVIER & CO: Into my own. Solo piano improvisations
Nicht im Verkauf