Barrierefreiheit

© Rupert Larl

Das Haus der Musik Innsbruck verfügt für die Kammerspiele, das [K2] und die Säle über drei Lifte, unter anderem mit direktem Zugang aus der Tiefgarage bis zum Erdgeschoss.

Barrierefreie Sanitäranlagen befinden sich im 1. Untergeschoss, Zwischengeschoss und 1. Obergeschoss.

In den Kammerspielen, im [K2] und in den Sälen des Hauses der Musik Innsbruck stehen für BesucherInnen im Rollstuhl eigene Plätze zur Verfügung.

In den Kammerspielen, im [K2] sowie in den Sälen besteht die Möglichkeit, umschaltbare Hörgeräte zu verwenden (Schwerhörigen-Induktionsschleife).

Das gesamte Haus der Musik Innsbruck ist mit einem taktilen Leitsystem ausgestattet.