HDM IN CONCERT: Stadler Quartett

Alle Streichquartette von Prokofjew und Hartmann
Veranstalter:
Haus der Musik Innsbruck
  • Preis €: 35 / 30 / 20
Abgesagt
Stadler Quartett
Stadler Quartett
Veranstalter:
Haus der Musik Innsbruck
  • Preise €: 35 / 30 / 20
Abgesagt
Wichtige Information

Leider krankheitsbedingt abgesagt.

Sonntag
03.12.23
Beginn
20.00
Ort
Großer Saal

Info

Mit Pause

Programm

Sergej Prokofjew Streichquartett h-moll op. 50
Karl Amadeus Hartmann 1. Streichquartett "Carillon" 2. Streichquartett
Sergej Prokofjew Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 92 (über kabardinische Themen)

Mitwirkende

Stadler Quartett
Frank Stadler, Violine
Gabriel Meier, Violine
Predrag Katanic, Viola
Florian Simma, Violoncello

Inhalt

Das Salzburger Stadler Quartett gilt als eines der führenden Streichquartette der «Neuen Musik», spielt aber mit großer Leidenschaft und superbem Können Musik von der Klassik bis zur Gegenwart. Diesmal widmen sich die vier Herren zwei «Klassikern der Moderne». Karl Amadeus Hartmann gilt als Paradebeispiel eines Komponisten im «inneren Exil» während der Nazizeit. Er komponierte für die Schublade, so auch sein 1. Streichquartett. Hartmann, der sich nach dem Krieg intensiv für die Avantgarde einsetzte, aber auch für Versöhnung eintrat, ist stilistisch nicht einfach einzuordnen, da seine Musik um tonale Zentren kreist und immer von großen, oft direkt berührenden Emotionen getragen wird. Mit seinem russischen Zeitgenossen Sergej Prokofjew teilt er diese Position innerhalb einer «gemäßigten», auf Traditionen aufbauenden Moderne – und auch manche Erfahrungen mit einem brutalen Regime. Beide schrieben je zwei aufregende Streichquartette, die viel zu selten im Konzertalltag erscheinen.
Player

HDM IN CONCERT: Stadler Quartett

Zurücklehnen und Reinhören: Dafür gibt es unsere Spotify-Playlist zum Konzert.

Weitere Termine

 
Donnerstag
2024

HDM IN CONCERT: Charles Mingus – Epitaph

Titus Engel und das konsJAZZ-Orchester | Details

 
Sonntag
2024

HDM IN CONCERT: Der Zauber des Flamenco

Musik aus Spanien mit Benjamin Schmid und Flamencotanz | Details